Achillea-Garten

Achillea – Heilpflanzengarten

Der Achillea Garten bietet auf ca. 3.000 m² Fläche ca. 300 verschiedenen Heilpflanzenarten Raum und Unterschlupf. Daneben dürfen auch viele weitere Wildpflanzen siedeln, sei es als Futterpflanzen für Schmetterlinge, Wildbienen, Käfer und viele andere, sei es, weil sie unsere Heilpflanzen unterstützen oder einfach weil sie schön sind. Zur weiteren Unterstützung einer biologischen Vielfalt gehört auch, dass wir einige Bereiche weitgehend wild belassen, Totholzhaufen aufschichten oder umgefallene Bäume natürlich verrotten lassen.

Für die Förderung und den Erhalt der biologischen Vielfalt wurde der Natur- und Heilgarten des Achillea e.V. am 10. Mai 2015 durch die „UN Dekade Biologische Vielfalt“ als herausragendes Projekt ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde dazu durch Frau Bürgermeisterin Gerda Stuchlik offiziell überreicht.  Die Vielfalt und Schönheit des Natur- und Heilgartens am Fuße des Schönbergs kann zu den offiziellen Öffnungszeiten alleine oder im Rahmen von Führungen erkundet werden.

Der Aufbau und die Pflege des Gartens ist ein ehrenamtliches Gemeinschaftsprojekt, bei dem auch der Austausch und die gemeinsame Freude an der Natur viel Raum hat.