Jahreskreisfest – Tag und Nacht Gleiche mit Selma und Mechtap

Jahreskreisfest – Tag und Nacht Gleiche mit Selma und Mechtap

Das Ritual zur Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche ist ein Ritual der Manifestation. Irgendetwas, das schon in uns angelegt ist, will an die Oberfläche kommen, will wachsen und sich entfalten. So, wie in der Natur die Samen anfangen zu keimen und zu gedeihen. Sind wir im Winter – und da vor allem in der Zeit der Raunächte – offener für die kosmischen, nicht sicht- und fühlbaren Kräften, so geht es jetzt darum, eventuell gewonnene Ideen, Visionen, Einsichten ins Leben hier auf der Erde zu bringen, zu manifestieren. Es geht darum, wieder mehr in Verbindung zu gehen mit allem Lebendigen. Die Zeit der Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche ist eine Zeit, die sowohl harmonisch ist – Tag und Nacht sind in Balance – als auch geprägt von sich streitenden Kräften – das Wetter macht Kapriolen, mal ist es Winter, mal Sommer, mal ist das Wetter heftig, mal ruhig… Auch unsere Visionen zu manifestieren, sie in die Welt zu bringen, ist oft herausfordernd und von widerstreitenden Stimmungen und Kräften begleitet. Im Ritual gehen wir in Verbindung mit allem Leben um uns, finden unseren eigenen Platz darin und erlangen dadurch mehr Stabilität und Erdung.

Teilnahme auf Spendenbasis

Anmeldung erforderlich bis 18. März

Kontakt:  oder 01573/6587682